Der natur- und kulturinteressierte Gast

Der natur- und kulturinteressierte Gast

Der natur- und kulturinteressierte Gast

Grundsätzlich handelt es sich bei den natur- und kulturinteressierten Gästen um neugierige und kontaktfreudige Menschen, die interessiert sind am Alltag in der Region und kritisch gegenüber Missständen.

Sie fordern Ehrlichkeit und ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis, d.h. dem Preis angepasste Leistungen. Sie sind gut informiert, politisch interessiert und solidarisch mit den ländlichen Regionen. Es handelt sich v.a. um Schweizerinnen und Schweizer, die in Agglomerationsräumen wohnen und im ländlichen Raum nach Natur- und Kulturerlebnissen, Ruhe und Entschleunigung, Identität und Sinn suchen.

Klassische Differenzierungen reichen nicht aus
Die LOHAS, wie sie umfassender genannt werden, sind ein generationenübergreifendes Phänomen und können keiner besonderen sozialen Schicht zugeordnet werden. Sie lassen sich nicht nach den klassischen Merkmalen wie z.B. Alter, Geschlecht, Einkommen etc. fassen. Trotzdem lassen sich folgende Zielgruppen beispielhaft umreissen, die für den natur- und kulturnahen Tourismus im Vordergrund stehen:

Familien mit Kindern
Familien bilden eine weitere wichtige Zielgruppe. Diese wird aber aufgrund der demografischen Veränderungen mit der Zeit an Bedeutung verlieren. Es handelt sich um eine aktivitätsorientierte Zielgruppe mit dem Bedürfnis nach kinderfreundlichen Angeboten für verschiedene Altersstufen.

Gruppen, Schulen
Angebote für Gruppen sind auch ein spezifisches Segment (Naturbeobachtungen, Exkursionen allgemein, Dorfführungen, Firmenanlässe etc.). Natur- und kulturnaher Tourismus hat auch einen starken Bildungsaspekt (Vermittlung von Natur- und Kulturwerten). Daher ergeben sich Schnittstellen zu Umweltbildungszielgruppen (z.B. Schulen, Firmen, NGOs etc.).

Best Agers
Andere Bezeichnungen für Menschen im so genannt «besten Alter» sind «50 plus», «Golden Agers», «Empty Nesters» etc. Die Best Agers bilden eine zunehmend wichtigere Zielgruppe. Sie wird künftig stark anwachsen und die Familien überholen. Best Agers sind umweltorientiert, gesundheitsbewusst und überdurchschnittlich ausgabefreudig.


DINKS - double income no kids

Darunter werden kinderlose Paare verstanden, die sich auf ihre Karriere konzentrieren und folglich gemeinsam ein hohes Einkommen erwirtschaften. Vertreter dieser Zielgruppe sind oft (aber nicht immer) jünger und häufig sportlich.

Weitere Informationen finden Sie im Handbuch ab Seite 15.


 












•••••••

Tourismus Monitor Schweiz

Tourismus Monitor Schweiz
Informationen zum Informations- und Buchungsverhalten